Halle, Ackerbürgerhof

image009

Der sogenannte „Ackerbürgerhof“ gehört zu den wertvollsten profanen Baudenkmalen der halleschen Altstadt. Der Denkmalwert begründet sich auf den von der Romanik bis in das 19. Jh. hinein gewachsenen Baubestand (Romanischer Wohnturm, Renaissanceerweiterung, barocker Umbau mit Stuckdecken, z. B. Erdteildecke) zu 4-flügeligen Hofanlage.
Die Planung zielte darauf im Zuge der Modernisierung und Instandsetzung der Gebäude die 4-flügelige Hofanlage wiederherzustellen, um eine sinnvolle Nutzung der vorhandenen baulichen Anlagen zu ermöglichen. Dabei ist das barocke Gebäudeensemble, unter Einbeziehung des romanischen Wohnturms, in seinem historisch gewachsenen Zu-stand erhalten bzw. wiederhergestellt und restauriert worden. Die beiden 2-geschossigen Hofflügel sind in diesem Sinne in ihrem äußeren Erscheinungsbild gestaltet worden. Das Vorhaben war in mehreren Abschnitten realisiert worden. Begonnen wurde – nach der Entrümpelung – mit der statisch-konstruktiven Sicherung – auch der wertvollen Stuckdecken – der beiden vorhandenen, äußerst stark bestandsgefährdeten historischen Gebäudeteile – Arbeiten für die unser Büro auch die Bauleitung hatte.
Nach Abschluss der Arbeiten wurde das Baudenkmal als Gaststätte, für Bürozwecke und als Wohnhaus genutzt.