Menu Close

Hamersleben, Katholische Klosterkirche

Beginn der Gesamtinstandsetzung

Die Errichtung des ehemaligen Augustiner-Chorherrenstiftes zu Hamersleben mit der Klosterkirche erfolgte von Beginn bis Mitte des 12. Jahrhunderts. Von 1500 bis 1512 erfolgte eine „Wiederherrichtung“ der Kirche u. a. mit dem Aufbau der achteckigen Turmspitzen. Weitere bauliche Veränderungen sind aus dem 17. und 19. Jahrhundert. Ziel der Sanierungsarbeiten war die steinmetz- und maurermäßige Sanierung des gesamten Sakralbaus.

Problematische Baugrundverhältnisse, Setzungsschäden, Rissbildungen, Verformungen und Feuchteschäden forderten die dringenden Instandsetzungsmaßnahmen. Gutachterliche Untersuchungen, steingerechte fotogrammetrische Bestandsaufnahmen, ein verformungsgerechtes Aufmaß, Schadensanalyse und Maßnahmekatalog, die denkmalpflegerische Zielstellung bildeten die Grundlage für die denkmalpflegerische Planung und ihre methodische Ausführung.

Die Arbeiten an der Westfassade wurden 1998 abgeschlossen – danach folgten die Arbeiten am Südturm.