Weißenfels, Schloss Neu-Augustusburg

Das Schloss Neu-Augustusburg ist das bauliche Zeugnis einer glanzvollen Periode in der Geschichte der Stadt im 17. und 18. Jahrhundert, in einer Zeit in der das höfische Leben, eine bedeutende bis heute ausstrahlende Musikkultur, die Kunst und Architektur des Barock nachhaltige Leistungen vollbracht hat.
Die Stadt Weißenfels ist seit 1993 Eigentum des Schlosses. Ziel der zuvor durch die Stadt geplanten Maßnahmen war die denkmalpflegerische Instandsetzung vor allem des Schlossmuseums im Nord- und teils Westflügel – und dem Süd- und Westflügel im Zusammenhang mit neuen zeitgenössischen Nutzungen das Schloss umfassend wieder zu beleben. Neben dem bereits im Nordflügel bestehendem städtischen Museum, der durch eine Kirchgemeinde wieder genutzten, reich ausgestatteten, ehemaligen Schlosskapelle, einer Wohnung und eines sehr aktiven sozial-kulturellen Vereins „Live-Club Weißenfels e. V.“ wurden durch uns ausschließlich für den südlichen Teil des Westflügels sowie für den Westflügel für alle Ebenen EW-Bau-Unterlagen für das Medizinische Bildungszentrum Mitteldeutschland bearbeitet.

Weißenfels, Schloss Neu-Augustusburg